Die Erfindung Der Globalisierung

Autor: Olaf Bach
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593398486
File Size: 73,37 MB
Format: PDF, Mobi
Read: 3682
Download or Read Book
Der Begriff der Globalisierung wird erst seit der Mitte des 20. Jahrhunderts verwendet. Wie er entstand und sich im Lauf der Zeit veränderte, vollzieht Olaf Bach hier begriffsgeschichtlich nach. Er zeigt, wann und warum der Terminus zur Beschreibung eines Prozesses plausibel wurde und welche politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Phänomene es damit neu zu begreifen galt. Dabei rekonstruiert er die sozialgeschichtliche, imaginäre und temporale Bedeutung des Begriffs, der unser heutiges Bild der einen Welt, ihres Gewordenseins und ihrer Zukunft prägt.

Plus Ultra Oder Die Erfindung Der Moderne

Autor: Georg Jochum
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839436974
File Size: 18,26 MB
Format: PDF, Mobi
Read: 2011
Download or Read Book
Mit der Erschließung der Ozeane und der Entdeckung Amerikas begann die Globalisierung in der Frühen Neuzeit. Georg Jochum stellt dar, wie diese Entgrenzung der Welt, die in der Devise »Plus Ultra« ihren signifikanten Ausdruck fand, zum Basisparadigma der Moderne wurde. Der ambivalente Charakter der okzidentalen Zivilisation zwischen emanzipativer Weltoffenheit und kolonialer Weltbeherrschung hat hier seinen Ursprung. Auch die gegenwärtige ökologische Krise und die zunehmenden Spannungen in der Weltgesellschaft sind ferne Folgen dieser Entgrenzungsdynamik. Auf diese historische und zeitdiagnostische Analyse aufbauend werden Wege der Transformation hin zu einer zur reflexiven Selbstbegrenzung fähigen, nachhaltigeren Gesellschaft skizziert.

Globalisierung Und Gewerblicher Rechtsschutz

Autor: Stefan Burkart
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3867411247
File Size: 32,12 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Read: 3325
Download or Read Book
Wie kann man sich als Unternehmer vor Produktpiraterie schützen? Diese Frage rückt immer häufiger in das Zentrum unternehmerischer Entscheidungen. Denn: Was ist ein aufwendig entwickeltes Produkt noch wert, wenn es binnen kurzem als billige Kopie aus China die Märkte überschwemmt? Nach einer Schätzung der Internationalen Handelskammer sind mittlerweile bereits rund zehn Prozent des Welthandels Plagiate. Den Unternehmen rund um den Globus entsteht ein Schaden von rund 600 Milliarden Euro jährlich. Auch für Deutschland haben diese Plagiate dramatische Folgen. Das explosionsartige Wachstum der Fälscherindustrie in den letzten 15 Jahren ist Folge des rasanten Aufstiegs der VR China und - zum Teil - der Öffnung der Märkte in Mittel- und Osteuropa. Vor diesem Hintergrund und in Zeiten immer schneller zusammenwachsender Marktwirtschaften wird der Schutz der geistigen Eigentumsrechte für Unternehmen zu einer immer größeren auch rechtlichen Herausforderung. Mit den Mitteln des gewerblichen Rechtsschutzes können die oft mit erheblichem Investitionsaufwand erarbeiteten Produkte rechtlich abgesichert werden. Doch dies funktioniert vorderhand nur national. Der Schutz geistiger Eigentumsrechte auch über Ländergrenzen hinweg ist jedoch für innovative Produkte oftmals überlebenswichtig. Nach dem unbefriedigenden, aber gleichwohl geltenden Territorialitätsprinzip richtet sich der Schutz dieser Rechte in jedem Staat nach dessen Rechtsordnung. Um den unbedingt erforderlichen grenzüberschreitenden Schutz zu gewährleisten, wurden etliche internationale Abkommen geschlossen, die jedoch häufig nicht das gewünschte Ziel erreicht haben. Das Buch "Globalisierung und Gewerblicher Rechtsschutz" von Stefan Burkhart stellt gewerbliche Schutzrechte, ihre Geschichte und Eigenheiten, ihren Schutz in einzelnen Ländern und die für "Fälscherstaaten" maßgeblichen internationalen Abkommen (WTO, GATT, GATS, TRIPS) detailliert dar und beschreibt, wie man als betroffener Unternehmer im Rahmen der verschiedenen Rechtsordnungen seine Rechte am effektivsten sichert. Dabei wird zentral auf das für global agierende Unternehmen unverzichtbare Schutzrechtsmanagement eingegangen. Hierbei werden sowohl defensive als auch offensive und sonstige innovative Verwertungsstrategien berücksichtigt. Schließlich beschäftigt sich der Autor intensiv mit der Volksrepublik China, und zwar insbesondere mit dem Gewerblichen Rechtsschutz in China sowie den rechtlichen Durchsetzungsmöglichkeiten von bestehenden Schutzrechten im Verletzungsfall. Untersucht werden dabei Patent- und Markenverletzungen und damit verbundene zivilrechtliche-, behördliche- und strafrechtliche Durchsetzungsmöglichkeiten.

Kants Antwort Auf Die Globalisierung

Autor: Torsten Rademacher
Publisher: Logos Verlag Berlin GmbH
ISBN: 3832526102
File Size: 47,50 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Read: 9406
Download or Read Book
Geschehnisse an irgendeinem Ort der Welt haben Folgen fur jeden anderen Ort der Welt. Die Menschen sind voneinander abhangig, leben also in einer Schicksalsgemeinschaft. Diese wechselseitige weltweite Abhangigkeit wird besonders deutlich im Zuge wirtschaftlicher Verwerfungen, okologischer Katastrophen oder sicherheitspolitischer Herausforderungen wie dem internationalen Terrorismus. In diesem Kontext ist auch die weltweite Finanz- und Bankenkrise 2008/2009 zu sehen, die zu einer noch nie da gewesenen globalen Absprache uber Moglichkeiten der politischen Regulierung des Weltfinanzsystems gefuhrt hat. Was bedeutet das fur die immer noch hauptsachlich nationalstaatlich ausgerichtete Politik? Wie sollen die Menschen mit diesem Phanomen, genannt Globalisierung, welches jeden einzelnen konkret in seiner ganz personlichen Lebenswelt betrifft, umgehen? Kurz: Es stellt sich die Frage nach politischer Steuerung der globalen Interaktionen auf allen gesellschaftlichen Ebenen.Kant gibt darauf die einzig realistische und zugleich die aktuell visionarste Antwort; denn er war sich bereits 1795 uber die weltweite Abhangigkeit aller Menschen im Klaren und entwickelte deshalb das Weltburgerrecht, welches ein dynamisches Instrument zur politischen Steuerung der Globalisierung hin zu einer friedlicheren Weltordnung demokratischer Staaten ist.

Globalisierung Stadtr Ume Und Lebensstile

Autor: Peter Noller
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 366301293X
File Size: 16,39 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Read: 1683
Download or Read Book
Das Verhältnis von Soziologie und gesellschaftlichem Wandel durch Globalisierung ist das Forschungsfeld der vorliegenden Untersuchung, die eine theoretische und methodische Perspektive für eine Soziologie des globalen Raums entwirft. Die Untersuchung leistet zugleich mit den Instrumentarien der interpretativen Sozialforschung eine empirische Beschreibung von widersprüchlichen und spannungsreichen Entwicklungen der Neuformierung des städtischen Raumes und von Prozessen sozialer Gruppierungen. Sie konzentriert sich dabei auf die Darstellung der Entwicklung des postmodernen Stadt-Raumes der Global City und die Lebensstile spezieller Träger, der global orientierten Professionellen.

Eine Kritische W Rdigung Der Geschichte Der Globalisierung Ihrer Auswirkungen Und Ihrer Hintergr Nde Einschl Einer Auseinandersetzung Mit Den Argumenten Der Globalisierungsgegner

Autor: Viet Anh Nguyen
Publisher: diplom.de
ISBN: 3832499873
File Size: 58,20 MB
Format: PDF, Docs
Read: 1013
Download or Read Book
Inhaltsangabe:Problemstellung: „Globalisierung“ ist ein hochaktuelles Thema: Ende November 2005 trafen sich über 10.000 Teilnehmer von Regierungen, Wirtschaft, Wissenschaft und Umweltverbänden zur Weltklimakonferenz in Montreal zusammen, um über Maßnahmen für den globalen Umweltschutz zu verhandeln. Vom 13. bis 18. Dezember 2005 fand in Hongkong das Ministertreffen der Welthandelsorganisation WTO statt. Vertreter der 149 WTO-Staaten verhandelten über eine weitere Liberalisierung des Welthandels. Am Rande des Treffens kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Globalisierungskritikern und Sicherheitskräften. Über 100 Menschen mussten im Krankenhaus behandelt werden. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, die Globalisierung mit all ihren Facetten genau zu untersuchen. Folgende Fragen sollen dabei beantwortet werden: Was ist Globalisierung? Was sind die Ursprünge der Globalisierung? Was sind die Einflussfaktoren der Globalisierung? Welche Auswirkungen hat die Globalisierung? Wer sind die Globalisierungsgegner, was wollen sie und in wiefern haben sie mit ihren Argumenten Recht? Anschließend wird eine kritische Würdigung der Globalisierung vollzogen. Gang der Untersuchung: Die vorliegende Arbeit umfasst neun Kapitel (s. Abbildung 1). Nach dem einleitenden Kapitel wird der Begriff „Globalisierung“ im zweiten Kapitel definiert, abgegrenzt und quantitativ erfasst. Im dritten Kapitel wird die Geschichte der Globalisierung bis zur Industriellen Revolution untersucht. Ziel ist es, zu zeigen, dass Globalisierung kein neues Phänomen ist, sondern ihre Ursprünge schon in der Antike hatte. Kapitel Vier befasst sich mit den wichtigsten Treibern und Bremsern der Globalisierung. In Kapitel Fünf werden ökonomische, ökologische, demographische, soziale sowie kulturelle Auswirkungen der Globalisierung dargestellt. Kapitel Sechs beschäftigt sich mit den Globalisierungsgegnern sowie deren Argumente. Diese Argumente gegen die Globalisierung werden im siebten Kapitel den Argumenten der Globalisierungsbefürworter entgegengestellt. Kapitel Acht widmet sich einer kritischen Würdigung der Globalisierung. Das letzte Kapitel fasst die wichtigsten Aussagen der Arbeit zusammen und gibt einen Ausblick in die Zukunft. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 1.1Problemstellung1 1.2Gang der Untersuchung1 2.Begriffliche Einordnung2 2.1Definition der Globalisierung2 2.2Abgrenzung der Globalisierung7 2.3Indikatoren und Messung der [...]

Die Globalisierung Geistiger Eigentumsrechte

Autor: Isabella Löhr
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3647370193
File Size: 38,40 MB
Format: PDF, Kindle
Read: 9220
Download or Read Book
Mit den digitalen Medien und ihren Vervielfältigungsmöglichkeiten rückten geistige Eigentumsrechte in den letzten zwei Jahrzehnten in die öffentliche Aufmerksamkeit. Seitdem sind diese Rechte ein permanenter Streitgegenstand zwischen Urhebern, Verwertern und Nutzern – national, europaweit und international. Insbesondere die Kontroversen über Vor- und Nachteile globaler Rechtsstandards blicken auf eine lange Tradition: Seit dem späten 19. Jahrhundert wurden geistige Eigentumsrechte multilateral verhandelt, in internationalen Organisationen verankert und so zu einem festen Bestandteil der internationalen Politik. Prägen heute die Welthandelsorganisation und die World Intellectual Property Organization den globalen Umgang mit Kultur und Wissen, so waren es bis in die fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts hinein die Berner Union für den Schutz des literarischen und künstlerischen Eigentums, der Völkerbund und die UNESCO.

Globalisierung Und Nation Im Deutschen Kaiserreich

Autor: Sebastian Conrad
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406609121
File Size: 16,18 MB
Format: PDF, Docs
Read: 7690
Download or Read Book
Die Globalisierung ist kein neues Phanomen. VOr allem die Zeit zwischen etwa 1880 und dem Ersten Weltkrieg kann als eine fruhe Hochphase der Globalisierung verstanden werden. SEbastian Conrad zeigt, daSS die besondere Form des Nationalismus, wie sie sich vor dem Ersten Weltkrieg im Deutschen Reich herausgebildet hat, nicht nur aus der deutschen Geschichte heraus, sondern auch als Reaktion auf die globalen Vernetzungen der Zeit verstanden werden muSS. Dieses Buch untersucht den EinfluSS der Globalisierung auf das Deutsche Kaiserreich. AB etwa 1880 nahmen transnationale Beziehungen erheblich zu, fuhrten jedoch nicht zur Einebnung nationaler Differenzen, im Gegenteil: Die globale Vernetzung vor dem Ersten Weltkrieg ging mit einer Verfestigung nationaler Abgrenzungen einher. DAs besondere Verstandnis von Nation in Deutschland, wie es vor dem Ersten Weltkrieg zu beobachten ist, muSS daher auch als Reaktion auf die globalen Vernetzungen verstanden werden. Der Autor verfolgt hier eine explizit transnationale Perspektive und blickt von den afrikanischen Kolonien, den polnischen Gebieten in Osteuropa, aus China und Sudamerika auf das Deutsche Kaiserreich. ER kann dabei uberzeugend zeigen, daSS die deutsche Geschichte nicht an den Grenzen des Reiches haltmachte und zugleich die Bezuge zur Welt in der wilhelminischen Gesellschaft gegenwartig waren.